Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Liebe Schulgemeinde,

an dieser Stelle informieren wir Sie über die aktuelle Situation bezüglich des Coronavirus (SARS-CoV-2). Weitere Informationen zum Coronavirus sowie Fragen und Antworten finden Sie auch auf der Internetseite des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration.

06.05.2020

Der Plan des Hessischen Kultusministeriums zur Wiederaufnahme des Schulbetriebs für weitere Jahrgangsstufen soll wie folgt gestalten werden:

18. Mai 2020: Öffnung der Schulen für alle Schülerinnen und Schüler der Sek I, der Einführungsphase der Sek II und der Jahrgangsstufe 4 sowie eine weitere Öffnung der Berufsschulen.

02. Juni 2020: Öffnung der Schulen für alle weiteren Grundschülerinnen und Grundschüler.
Der Schulbetrieb kann nur durch die Organisation von Präsenztagen in der Schule und Homeschooling erfolgen.

Vorbehaltlich der Vereinbarkeit dieses Planes mit dem Beschluss der Ministerpräsidenten und Bundeskanzlerin Angela Merkel am 6.5.2020 kann die Umsetzung erfolgen. Wir arbeiten an einem Plan, wie wir die o.g. Vorgaben unter Berücksichtigung der notwendigen Hygienemaßnahmen erfüllen können. Wir werden alle Familien über die konkrete Umsetzung in der kommenden Woche umfangreich informieren

29.04.2020

Der für morgen 30.4.2020 geplante Schultag für unsere Schulneulingen wurde aufgrund der aktuellen Situation abgesagt. Daher findet morgen die Beschulung unserer 1.-4.Klässler im Homeschooling statt.
Die Kinder erhalten von ihren Lehrern wie gehabt die Aufgaben. Auch die Notgruppe findet wie gewohnt statt.

Wir warten alle auf neue Vorgaben durch das HKM, wann, in welchem Umfang und welche Klassen den Unterricht wieder besuchen dürfen. Bis dahin gilt weiterhin das Homeschooling! Wir rechnen derzeit für die kommende Woche mit keinen Veränderungen!

Das Lehrerkollegium steht im regen Austausch miteinander, erprobt mehrere neue Lehr- und Lernmethoden und bemüht sich sehr, das Homeschooling weiterzuentwickeln und für alle Schüler motivierend zu gestalten. Hier finden zahlreiche Weiterbildungsmaßnahmen und Absprachen der Kollegen statt. Außerdem stehen alle Lehrer im täglichen Kontakt mit den Familien und begleiten das Homeschooling per Mail, per Telefon und z.T. durch kleine Videokonferenzen. Darüber hinaus wird die Notgruppe täglich von mehreren Kollegen begleitet. Außerdem arbeitet das Kollegium tatkräftig an der Weiterentwicklung des Schulprogramms. Neben der Gestaltung der neuen Homepage, der Erarbeitung eines Digitalisierungskonzeptes sowie eines Umweltkonzeptes streben wir auch eine neue Zertifizierung im Bereich „Schule und Gesundheit“ an. Verschiedene kleinere Baumaßnahmen werden derzeit auch an der COS durchgeführt bzw. sind bereits abgeschlossen.

Den Familien danken wir recht herzlich für das Engagement im Homeschooling und die Unterstützung. Uns ist die belastende, herausfordernde und langanhaltende Situation in den Elternhäusern durchaus bewusst. Halten Sie durch und bleiben Sie alle gesund!

24.04.2020

Entgegen aller Bemühungen, Informationen und organisatorischen Herausforderungen in dieser Woche erreichen uns die Neuigkeiten aus der Presse völlig überraschend und unvorbereitet. Das Verwaltungsgericht hat heute um 12 Uhr entschieden, die 4. Klassen ab kommendem Montag entgegen aller bisherigen Aussagen nicht zum Unterricht zuzulassen. Ebenso wie das Staatliche Schulamt warten auch wir aktuell auf genaue Vorgaben durch das Hessische Kultusministerium. Bis dahin bitten wir um Geduld. Wir fühlen uns mit der Gefühlslage der gesamten Schulgemeinde verbunden und teilen den Unmut und die Aufregung.
Weitere Informationen folgen sobald sie uns vorliegen.

23.04.2020

Der schulische Hygieneplan des HKM liegt uns nun vor. Die umfassende Planung für die Beschulung der 4. Klassen ist abgeschlossen und mit dem Kollegium sowie dem SEB besprochen. Die Eltern der 4. Klassen erhalten heute die notwendigen Informationen, damit der Unterricht für den 4. Jahrgang in kleineren Lerngruppen im Umfang von 20 Wochenstunden starten kann. Eltern und Kinder mögen bitte die Hygienemaßnahmen in der Elterninformation gründlich lesen und gemeinsam besprechen, damit die Schüler diese auch erfolgreich umsetzen können.
Für die Klassen 1-3 gilt weiterhin die Form unseres Homeschoolings. Die Kinder und Familien stehen im täglichen Austausch mit ihren Klassenlehrern.
Auch die Notbetreuung findet weiterhin für die Kinder statt, deren Eltern alleinerziehend und berufstätig sind oder in einem systemrelevanten Beruf arbeiten.

20.04.2020

Das Homeschooling für alle Grundschulklassen geht in bewährter Form weiter. Das Lehrerkollegium hat sich per Videokonferenz dazu entschieden, die Kinder wieder täglich mit den Tagesaufgaben und dem täglichen Gruß per Mail zu versorgen. Ein Ausweichen auf eine Lernplattform, die allen Kindern zur Verfügung steht und verlässlich funktioniert, ist derzeit noch nicht möglich. Allerdings steht das Lehrerkollegium im engen Austausch und erprobt verschiedene Wege und Formen von Lernvideos, Lernplattformen o.ä.
Die Beschulung der vierten Klassen ist ab dem 27.04. angedacht. Nähere Informationen über Form und Umfang folgen in den nächsten Tagen.
Neben den bereits bekannten systemrelevanten Berufen haben nun auch die Eltern Anspruch auf einen Platz in der Notbetreuung, die alleinerziehend und berufstätig sind.

16.04.2020

Nach der gestrigen Live- Konferenz mit Ministerpräsident Volker Bouffier steht fest, dass der Präsenzunterricht nach den Osterferien für die hessischen Grundschulen erst einmal nicht weiter geht. Bouffier hat angekündigt, das weitere Fortgehen zwecks Öffnung der Schule in den weiteren Tagen mit dem Krisenstab zu besprechen, um den Schulen und den Schulämter hierfür Konzepte zu erarbeiten. Wann die Grundschulen wieder den Präsenzunterricht aufnehmen werden, wissen wir aktuell noch nicht. Ob die Viertklässler vor den anderen Grundschulklassen angesichts des anstehenden Schulwechsels früher zurück kehren können, steht aktuell noch nicht fest. Wir werden Sie auf dieser Seite über weitere Erkenntnisse informieren.